Mo. – Do. 8 – 16 Uhr, Fr. 8 – 12 Uhr
automatische Melder
Filter

Esser Rauchmelder – der Grundbaustein für erfolgreiche Brandfrüherkennung

Feuer ist eine der elementarsten Gefahren für Gebäude. Greift es einmal um sich, sind schwere Material- und sogar Personenschäden die Folge. Besonders dramatisch verlaufen Brandereignisse, wenn die Feuerwehr zu spät alarmiert wird und die Brandbekämpfung erst verzögert aufgenommen werden kann. Eine möglichst frühe Ortung und Erkennung eines Brandes ist daher wichtig, um das Ausmaß der Schäden zu minimieren. Um die effektive Brandfrüherkennung sicherzustellen, ist die Installation von Rauchmeldern mittlerweile auch in Wohnräumen durch den Gesetzgeber vorgeschrieben. Diese einfache Meldetechnik ist das Mittel schlechthin, um die Aufgabe der Branderkennung und Alarmierung zuverlässig und gleichzeitig ohne Zeitverzögerung zu gewährleisten.

Rauchmelder für verlässliche Branderkennung

Der oft irrtümlich als Feuermelder titulierte Rauchmelder dient als unmittelbare Komponente der frühzeitigen Branderkennung. In den meisten Fällen wird ein optischer Rauchmelder eingesetzt. Bei diesen Varianten sendet der Melder in regelmäßigen Abständen Lichtstrahlen aus, treffen diese im Fall eines Brandes auf Rauchpartikel, werden sie abgelenkt und von einer Fotolinse in der Messkammer registriert. Das Gerät gibt in diesem Fall Alarm. Einfache "Haushaltsmelder" geben einen durchdringenden Alarmierungston von sich und agieren autark. Komponenten vernetzter Brandmeldesysteme geben stattdessen einen elektrischen Impuls ab, der an einen zentralen Brandmeldecomputer weitergegeben wird.

Einzelkomponenten systematisch kombinieren

Um ein zusammenhängendes System zur Brandfrüherkennung aus mehreren Meldern zu installieren, können Esser-Rauchmelder – je nach Variante – auch kombiniert und zusammengeschaltet werden. Ideal geeignet für dieses System sind beispielsweise die IQ8Quad Einzelmelder, die sich mit dem IQ8Control-C-Brandmeldecomputer verknüpfen lassen. Innerhalb eines zusammenhängenden Früherkennungssystems, mit dem sich eine Objektüberwachung von kleinen bis hin zu großen Gebäuden realisieren lässt, erfüllen die Rauchmelder dann eine wichtige Aufgabe. Sie ermöglichen es nämlich, einen ausgelösten Alarm genau zu lokalisieren. Damit sorgen die Esser Einzelmelder im Verbund mit ergänzender Brandmeldetechnik nicht nur für die Alarmierung, sondern auch für die genaue Detektion eines potenziellen Brandgeschehens. Eine besonders wichtige Aufgabe, denn neben der Information über eine Brandentstehung spielt für einen erfolgreichen Brandbekämpfungseinsatz in erster Linie die schnelle und genaue Lokalisierung eine wesentliche Rolle. Die langwierige Suche nach dem auslösenden Rauchmelder kostet Zeit und diese Zeit kostet durch zunehmende Schadensbilder Geld und im Extremfall auch Menschenleben.

Vom Rauchmelder zur Brandmeldezentrale – Heinrich Brandmeldetechnik

Auf Brandmeldetechnik von Esser ist stets Verlass. Wir bieten Ihnen nicht nur Rauchmelder, sondern auch alle ergänzenden Komponenten zur Aufnahme, Verarbeitung und Weiterleitung von Brandmeldungen. Hinzu kommt eine umfassende Absicherung unserer Systeme, um die Funktionalität auch im Ausnahmefall möglichst sicher zu gewährleisten. Ob Sie sich für Esser Einzelkomponenten entscheiden oder mit den systemischen Brandmeldelösungen den Brandschutz in größeren Objekten realisieren wollen – in unserem Sortiment finden Sie vom automatischen Rauchmelder mit Sirene bis zur kompletten Brandmeldezentrale eine umfangreiche Auswahl an Esser Qualitätsprodukten des bewährten Herstellers. Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Auswahl und informieren Sie über Ihre Bestellmöglichkeiten. Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser praktisches Kontaktformular. Wir unterstützen Sie gerne. Heinrich Brandmeldetechnik ist außerdem gerne Ihr Ansprechpartner für die Planung, Installation und Wartung von Brandmeldeanlagen im Großraum Regensburg.